Countless

Wie viel Wasser verbrauchen wir wirklich?


Die Erde ist in Gefahr: Ressourcenknappheit und globale Krisen sind Themen an denen heute kaum noch jemand vorbei kommt. Neben dem Klimawandel, Waldsterben und Nahrungsknappheit ist auch die Trinkwasserversorgung ein Problem. Doch was steckt eigentlich dahinter? 

Durch die ansteigende Bevölkerung entstehen globale Probleme, denen wir uns zukünftig stellen müssen. Neben der Ernährung und dem Klima ist vor allem eines wichtig für das Überleben: Trinkwasser. Obwohl 71% der Erdoberfläche aus Wasser bestehen sind Wasserknappheit und die zukünftige Versorgung der Menschheit das Problem Nummer eins und aktueller denn je. Denn nur 3% des vorhandenen Wassers auf unserem Planeten ist Süßwasser und selbst davon ist durch Eis und Gletscher nur ein kleiner Teil für Mensch und Tier nutzbar. Bereits heute herrscht in vielen Teilen der Erde große Wasserknappheit und eine ungleiche Verteilung dieser wichtigen Ressource.

In diesem Heft dreht sich alles um unseren Wasserkonsum. Neben der Analyse des direkten Wasserkonsums in deutschen Haushalten, steht aber vor allem das sogenannte „virtuelle Wasser“ im Vordergrund. In unserem Alltagsleben und den Lebensmitteln und Produkten, die wir konsumieren, versteckt sich ein weitaus größerer Wasserverbrauch, als wir auf den ersten Blick denken. Hinter welchen Produkten besonders viel Wasser steckt, wie dieses zu bewerten ist und wo wir ohne Einbußen von Lebensqualität virtuelles Wasser einsparen können wird in diesem Heft ausführlich behandelt.

Veröffentlicht in der PAGE Ausgabe 02.2014.